Bahn-Logo
HOME

 

- Kultur & Erleben -


PERU
- PFADE IN EINE ANDERE WELT -


04. bis 19. Juli 2006



Reiseverlauf

04.07. DI: Flug von Düsseldorf nach Lima
Treffen mit der Reiseleitung von Ulli's Reisebüro am Flughafen Düsseldorf und gemeinsamer Check-In für den Flug mit Iberia um 7.50 h über Madrid nach Lima. Nach der Ankunft um 12.40 h Empfang am Flughafen durch die örtliche Reiseleitung und Transfer ins Hotel. Die Hauptstadt Lima wurde 1535 vom spanischen Konquistador Francisco Pizzaro gegründet. Hier begegnet man sowohl der Pracht verfallener Kolonialbauten als auch der pulsierenden Vitalität im Alltag der Metropole. Ü im Hotel Jose San Antonio (F).

05.07. MI: Lima - Stadtrundfahrt
Am Vormittag steht eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt durch das alte Lima auf dem Programm. Wir entdecken die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas und dem Regierungspalast, dem Rathaus, dem erzbischöflichen Palais und der Kathedrale. Danach treffen wir uns mit Norbert Nikolai zum Besuch verschiedener Sozialprojekte. Ü im Hotel Jose San Antonio (F).

06.07. DO: Lima - Sozialprojekte
Heute zeigt uns Norbert unter anderem den Kinderhort in Villa El Salvador sowie eine Kirchengemeinde in den Armenvorstädten. Ü im Hotel Jose San Antonio (F).

07.07. FR: Flug von Lima nach Arequipa
Heute nehmen wir Abschied von Norbert, den wir am Ende unserer Reise in Lima wiedertreffen werden. Flug nach Arequipa. Fernab von Lima, in einem fruchtbaren Tal zwischen Wüste und Gebirge gelegen, war sie einst eine wichtige Bahnstation zwischen den Silberminen Boliviens und der Küste. Die 'Stadt in Weiß' ist das zweitgrößte urbane Zentrum Perus. Am Nachmittag erwartet uns eine halbtägige Rundfahrt zur Besichtigung der Stadt und des Klosters Santa Catalina, dass erst wieder seit 1970 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ü im Hotel Posada del Inca (F).

08.07. SA: Arequipa - Campina
Der heutige Ausflug führt uns in die ländliche Umgebung Arequipas, wo wir das wohl schönste koloniale Landhaus die "Mansión del Fundador und die Mühle von Sabandia besichtigen. Nach der Rückkehr führt uns ein Besuch die Kindertagesstätte Hogar de Christo. Ü im Hotel Posada del Inca (F).

09.07. SO: Arequipa - Vincuna
Nach dem Frühstück 2-tägiger Ausflug in den Colca Canyon. Dieser Canyon ist mehr als 100 km lang und an der tiefsten Stelle 3.400 m tief. Der beste Aussichtspunkt liegt auf 3.800 m Höhe. Auf der Fahrt zum Hotel sehen wir die Vulkane Misti, Chachani, Ampatao und den noch aktiven Sabancaya. Danach besuchen wir das Observatorium der westlichen Kordilleren. Besichtigung der heißen Quellen von La Galera. Mittags Picknick. Ü in der einfachen Lodge Mama Yacchi (F, PM, A).

10.07. MO: Vincuna - Colca Canyon - Puno
Nach einem frühen Frühstück besuchen wir den Aussichtspunkt Cruz del Condor und Tapay. Der Mirador Cruz del Condor ist an der tiefsten Stelle im Canyon. Die Aussicht von dort ist phantastisch und mit ein wenig Glück können wir auch Kondore beobachten. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter über die alte Inkastadt mit ihren berühmten Gräbertürmen zum Titicacasee nach Puno. Der Titicacasee ist der höchstgelegene schiffbare See der Welt und bildet die natürliche Grenze zwischen Bolivien und Peru. Ü im Hotel Eco Inn (F, M)

11.07. DI: Puno - Titicacasee
Ganztägiger Bootsausflug zu den Schilfinseln der Uros und Taquile. Picknick am Mittag. Ü im Hotel Eco Inn (F, PM)

12.07. MI: Puno - Cuzco
Am frühen Morgen geht es über die am höchsten gelegene Zugstrecke nach Cuzco mitten durch das peruanische Hochland mit seinen schneebedeckten über 4000 m hohen Berggipfeln bis Cuzco. Ü in der Pension Alemana (F, M).

13.07. DO: Cuzco - Urubamba Tal
Nach dem Frühstück Fahrt in das Urubambatal zum Indiomarkt von Pisac und zu den Ruinen von Ollantaytambo. Pisac liegt ca. 30 km von Cuzco entfernt am Urubamba, einem Quellfluss des Amazonas. Nach dem Mittagessen besichtigen wir in Ollantaytambo eine der bedeutendsten Ruinen der Inkazeit. Die massive Festung war eine der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren. Ü im Hotel Pakaritampu (F, M).

14.07. FR: Cuzco - Machu Picchu
Zu Fuß geht es zur Bahnstation Ollanta. Die Fahrt führt uns heute mit dem Zug nach Machu Picchu durch ein malerisches Flusstal und vorbei and kleinen Dörfern. Ankunft in Aguascalientes, der Bahnstation am Fuße des Machu Picchu. In der letzten Etappe geht es dann mit dem Shuttle Bus hinauf zur Ruinenstadt. Machu Picchu wurde von den Spaniern nie entdeckt und erst 1911 zufällig von Hiram Bingham gefunden. Die Schönheit des Standortes und die geniale Konstruktion von Machu Picchu machen diese Stätte zur beeindruckendsten und schönsten aller Inka Stätten. Mittagessen im Restaurant und Rückfahrt mit dem Zug nach Cuzco. Ü im Hotel Jose San Antonio (F,M).

15.07. SA: Cuzco
Freizeit am Vormittag. Dann Stadtbesichtigung von Cuzco, dem einstigen Zentrum des legendären Inka Reiches, mit Besuch der Inka Paläste, der Universität Yachahuasi und des Klosters der Sonnenjungfrauen. Wir besuchen darüber hinaus den alten Sonnentempel, die Inkastraßen mit dem berühmten 12-eckigen Stein, das Museum für koloniale Kunst und das Viertel von San Blas. Anschließend besichtigen wir die Ruinen um Cuzco herum: die Festung Sacsayhuaman, den Schrein von Qenqo, Tambo Machay, der rituelle Reinigungsplatz sowie Puca Pucara. Ü in der Pension Alemana (F).

16.07. SO: Flug von Cuzco nach Puerto Maldonado
Am Morgen Flug nach Puerto Malonado im Amazonas Gebiet. Transfer zum Pier und Bootsfahrt über den Tambopata Fluss zur Lodge und Mittagessen. Inmitten einer urwüchsigen Dschungel Landschaft lassen sich zahlreiche Vogelarten hervorragend beobachten. Englisch oder deutsch sprachige Reiseleitung vor Ort. Übern. in der Posada Amazonas Lodge (F,M,A).

17.07. MO: Tambopata - Candamo Park
Unser heutiger Bootsausflug führt uns bis zur Salz-lecke zur Beobachtung der Aras und weiter zum Oxbow See. Übern. Posada Amazonas Lodge (F,M,A).

18. 07. DI: Puerto Maldonado - Lima
Am Morgen verlassen wir den Dschungel. Bootsfahrt nach Puerto Maldonado und Flug nach Lima. Ü im Hotel Jose San Antonio (F).

19.07. MI: Flug von Lima nach Deutschland
Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Abflug mit Iberia um 18.25 h über Madrid nach Düsseldorf.

20.07. DO: Ankunft in Düsseldorf
Ankunft um 18.25 h und Rückfahrt in eigener Regie zum Heimatort.


Wichtiges in Kürze :

   - Mindestteilnehmerzahl: 15
   - Programmänderungen vorbehalten
   - Zeitunterschied: MEZ - 6 Std.
   - Einreisebestimmungen: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch
     6 Monate über das Einreisedatum gültig sein muss.

   - Gesundheit: Informationen zum Impfschutz erhält man beim
     Hausarzt oder beim Tropeninstitut.  
   - Klima: Lima 15°C, in den Andenstädten zwischen 5 - 20°C
 

Unsere Leistungen auf einen Blick :

   - Maximal 25 Reiseteilnehmer
   - Reiseleitung von Ulli`s Reisebüro
   - Linienflug mit Iberia inkl. Steuern
   - Flughafen- und Sicherheitsgebühren
   - Gepäckträgergebühren
   - 15 Ü in Hotels der Mittelklasse mit Frühstück
   - Mahlzeiten auf der Rundreise wie angegeben
   - Erlebnisprogramm inkl. Eintrittsgebühren
   - Deutschsprachige örtliche Reiseleitung
   - Reisetagebuch und Reiseliteratur